Go to footer
Uhrzeit: Kolumbien     •    Deutschland
Aktuelle Nachrichten zu Kolumbien   •    Kurs: EUR-COP
Live: Deutschlandfunk  •  Radio Caracol  •  La W  •  RCN



FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND


Bräuche, Gewohnheiten, Umgangsformen - Costumbres, hábitos, modales

Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Saphira18 » Fr 24. Jan 2014, 15:05

Danke für das Feedback :nicken:

@ Chiqui Wenn es zu kompliziert wird oder man nachdenken muss schalten die Leute halt ab!

@ Charlie Wolltest du beim Dreh gerne dabei sein? Ist ja nicht gerade viel über Cartagena (Getsemani)
Benutzeravatar
Saphira18
 
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:02



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Chiqui » Fr 24. Jan 2014, 15:20

Saphira18 hat geschrieben:@ Chiqui Wenn es zu kompliziert wird oder man nachdenken muss schalten die Leute halt ab!


Das stimmt, aber gerade im Zusammenhang mit dem zuvor erwähnten Umstand, dass in dem Dorf nur Schwarze leben und die Regierung sich deshalb nicht für die Belange desselben interessiert, bekommt der Begriff der Rechtsextremen Vertreibung eine Anstrich, der ein falsches Bild (jedenfalls bei Europäern ohne Kolumbienkenntnisse) erzeugt. Die Motive der Vertreibungen sind nämlich nicht rassistischen Ursprungs.

Ich bin dann eher dafür, bevor es zu kompliziert wird, und die Leute abschalten, auf solche Halbwahrheiten lieber zu verzichten.
Chiqui
Admin
 
Beiträge: 860
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 16:18



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Charlie88 » Sa 25. Jan 2014, 00:44

@Saphira: nein, ich wollte nicht beim Dreh dabei sein. Aber ich haette mir den Film halt gern angeschaut.

Der Altstadtbereich und Getsemani sind ja so klein, dass ich in solchen Filmem praktisch jedes Mal einige Leute kenne. Und das finde ich halt lustig, denen dann zuzuschauen.
Charlie88
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 22:57
Wohnort: Cartagena



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Saphira18 » Sa 25. Jan 2014, 04:26

Charlie88 hat geschrieben:@Saphira: nein, ich wollte nicht beim Dreh dabei sein. Aber ich haette mir den Film halt gern angeschaut.

Der Altstadtbereich und Getsemani sind ja so klein, dass ich in solchen Filmem praktisch jedes Mal einige Leute kenne. Und das finde ich halt lustig, denen dann zuzuschauen.


:confusednew: Kannst du doch. Im 2. Video kurz und im 3. Video. Man kann zwischen den einzelnen Videos hin und her schalten.

Letztes Jahr stand Cartagena leider nicht mit auf meiner Reiseliste
Benutzeravatar
Saphira18
 
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:02



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Charlie88 » Sa 25. Jan 2014, 08:19

@Saphira, danke, dass du mich drauf aumfmerksam gemacht hast. Urspruenglich gab es da einen Link, der nicht funktionierte (es kam der franzoesische Peugeot 404, den auch Chiqui gesehen hatte).

Ja, jetzt hat es geklappt! Und klar, hab ich wieder so einige Leute gekannt. Etwa den franzoesischen Bildhauer, der seit 4 Jahren hier ist. Oder den Schwarzen, der im Kulturzentrum tanzt. Und natuerlich auch einige Gesichter von Leuten auf der strasse.

Es ist richtig, dass Getsemani mehr und mehr aufgewertet wird. Der Stadtteil liegt halt sehr nah an der Altstadt. Manche werden ihn sogar fuer einen Teil der altstadt halten, obwohl ja die Stadtmauer Getsemani nie umfasste.

Und dass die Grundstueckspreise da anziehen, ist doch dann normal. Da meckerte eine Einheimische, viele muessten jetzt wegziehen. Und ich "meckere" zurueck: Alle einheimischen Grundstuecksbesitzer in getsemani werden Dollarmillionaere (oder fast), wenn sie das wollen, ohne einen Finger krumm machen zu muessen. Sie brauchen doch nur ihr Haeuschen zu verkaufen.
Charlie88
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 22:57
Wohnort: Cartagena



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Chiqui » Sa 25. Jan 2014, 08:44

Charlie88 hat geschrieben:Und dass die Grundstueckspreise da anziehen, ist doch dann normal. Da meckerte eine Einheimische, viele muessten jetzt wegziehen. Und ich "meckere" zurueck: Alle einheimischen Grundstuecksbesitzer in getsemani werden Dollarmillionaere (oder fast), wenn sie das wollen, ohne einen Finger krumm machen zu muessen. Sie brauchen doch nur ihr Haeuschen zu verkaufen.


Naja, das "Problem" gibt es ja weltweit und nicht nur in Kolumbien. Ich erinnere mich an den selben Trend in Hamburg Ottensen, Altona und St. Pauli. Da wurde und wird die selbe Form der Verdrängung beklagt. Sicher gibt es unter den Eigentümern der plötzlich beliebt gewordenen Immobilien viele Profiteure. Allerdings habe ich keinen Zweifel daran, dass es auch viele Verlierer gibt. Das konnte in Hamburg auch die "Soziale Erhaltungssatzung" nicht ändern, und in Kolumbien würde das erst Recht nichts bringen, weil die mit kleinen Geldgeschenken umgangen werden würde.

Aber so ist das nunmal, und es macht sich natürlich immer gut für die Journaille, Partei für die wehrlosen Verlierer zu ergreifen.
Chiqui
Admin
 
Beiträge: 860
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 16:18



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Saphira18 » So 26. Jan 2014, 12:16

Chiqui hat geschrieben:
Naja, das "Problem" gibt es ja weltweit und nicht nur in Kolumbien. .....

Aber so ist das nunmal, und es macht sich natürlich immer gut für die Journaille, Partei für die wehrlosen Verlierer zu ergreifen.


Und man nennt es in Berlin ganz "Modern" Gentrifizierung. Macht sich hier auch gut in den Medien, nur ehe das bei den Regierenden ankommt ist es "fast" zu spät.
Benutzeravatar
Saphira18
 
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:02



 


Re: FERNSEHTIPP FÜR DEUTSCHLAND

Beitragvon Saphira18 » Mo 29. Sep 2014, 14:26

Ich habe wieder einmal was entdeckt bezüglich Fernsehsendungen über Kolumbien

Drei Kriegerinnen. Kolumbiens Frauen kämpfen für den Frieden.
Samstag, 25.10.
16:30-17:00, Hessen
Ein Film von Alexander Preuss und Cletus Gregor Barié. Moderation: Meinhard Schmidt-Degenhard.

Ich habe diesen Dokumentarfilm, der eigentlich fast 60 min lang ist in Berlin kurz nach der Premiere (vor ca. 2 Monaten?)gesehen. Keine Ahnung was sie da zusammenschneiden.

und am

Donnerstag, 09.10.2014 15:15-16:00, eine Wiederholung der Wiederholung
NDR Reisen in ferne Welten. Kolumbien - von Bogotá nach Cartagena.

Film von Karl-Heinz Walter. (SR). Bogotá ist eine der Metropolen Südamerikas, die aus allen Nähten zu platzen droht. Der ungebremste Zustrom von Menschen ist nur ein Problem, mit dem die Hauptstadt Kolumbiens zu kämpfen hat...
Benutzeravatar
Saphira18
 
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Jan 2011, 13:02



 

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast